Karrieretipps > Wissenswertes > Soft Skills

jobvector

Soft Skills

 

Das Wissen über eigene Stärken und Schwächen als entscheidender Karrierefaktor.

 

Hard Skills, also die reine Fachkompetenz, erlangen Sie in Ihrem Studium, Ihrer Ausbildung oder im Berufsleben. Bei der Bewerbung können Sie diese anhand von Zeugnissen und Erfahrungen aus Ihrem Berufsleben leicht darstellen. Im Gegensatz dazu sind Soft Skills Grundlage Ihrer Lebens- und Berufserfahrung. Man unterscheidet zwischen persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen.

Persönliche Kompetenzen

Zu persönlichen Kompetenzen zählen z.B. Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Selbstvertrauen und Kreativität. Sie zeigen Einsatzbereitschaft, wenn Sie sich besonders für Ihre  Aufgaben einsetzten oder auch Kollegen Ihre Hilfe anbieten, um ein Projekt zu Ende zu bringen.

Verantwortungsbewusstsein beweisen Sie darüber hinaus, wenn Sie Ihre Aufgaben gewissenhaft erledigen und zu Ihren Ergebnissen stehen.

Soziale Kompetenzen

Kommunikationsfähigkeit, Empathie und Teamgeist ist die Basis fast aller Sozialkompetenzen. Sie können Ihre Meinung klar zum Ausdruck bringen ohne dabei andere zu denunzieren? Das zeugt von einer guten Kommunikationsfähigkeit. Teamgeist haben Sie, wenn Sie gerne mit Ihren Kollegen zusammenarbeiten und sich gegenseitig bei Ihrer Arbeit unterstützen.
In Ihrer Bewerbung können Sie z.B. mit Mannschaftssportarten oder Teamarbeit in ehrenamtlichen Tätigkeiten punkten. So zeigen Sie dem Personalverantwortlichen, dass Sie bereits Erfahrung im Team gesammelt haben.

Methodische Kompetenzen

Bei methodischen Kompetenzen geht es darum, wie gut Sie Methoden und Techniken erlernen und anwenden können. Dazu zählt z.B. das Gestalten einer Präsentation und mit welchen Strategien Sie sich Ihre Zeit effektiv einteilen.

Die Bewerbung ist das Erste, das der Personaler von Ihnen sieht. Unterstreichen Sie Ihre Stärken z.B. durch ein ansprechendes Layout der Bewerbung. Ebenso spielt die Herausarbeitung der für das Berufsbild wichtigen Erfahrungen und Karrierestationen eine große Rolle.

Handlungskompetenz

Bringen Sie Ihre Stärken aktiv in Ihr Arbeitsleben ein und zeigen Sie, dass Sie bereit sind, sich Herausforderungen zu stellen. Gehen Sie Ihre Aufgaben so an, dass Sie ständig Ihr Ziel vor Augen haben.

Ebenso können Erfolge aus Ihren Hobbys für den Personaler ausschlaggebend sein. Haben Sie bei einen musikalischen Wettbewerb gewonnen oder sind Sie sportlich aktiv? Diese Aktivitäten stehen für Ihre Belastbarkeit und Ihren Leistungswillen.

Einen ersten Eindruck Ihrer Soft Skills erhalten Personaler in Ihrem Anschreiben, Lebenslauf oder Zeugnissen. Soft Skills können im Gegensatz zu den Hard Skills allerdings nur subjektiv bewertet werden, daher ist es schwer einzelne Fähigkeiten zu definieren. Ihr Anschreiben sollte daher aus der Masse herausstechen. Sehr wichtig ist, dass Sie auf die Anforderungen in der Stellenanzeige eingehen und dem Personaler damit zeigen, dass Sie ideal auf die zu besetzende Stelle passen.

Wissenswertes

In dieser Rubrik verstecken sich lauter WISSENSWERTE Themen bunt gemixt - Hier ist für jeden was Interessantes dabei!


Karrieretipp speichern/drucken

PDF-DOKUMENT PDF öffnen/speichern

Weitere interessante Tipps zu diesem Thema

Ikigai?
Martina Haas

Cloud oder Rußwolke?
Deutsche Bildung

Zeit managen – geht das überhaupt?
A.S.I Wirtschaftsberatung AG

Wie gelingt Wertschätzung?
Mahsa Amoudadashi

Stay Hungry
Margit Hertlein




„ICH MUSS“
Christiane Ruppert


Brainfood: Nüsse
Patric Heizmann


Alles mitnehmen und nichts vergessen
A.S.I Wirtschaftsberatung AG

Executive Modus
Dr. Stefan Wachtel

Schon gewusst? Heute: Patentrecht
ELSA-Deutschland e.V.

Brauchen wir immer mehr?
Deutsche Bildung

3 Zukunftsfragen
women&work

Wasser marsch
Patric Heizmann

Einfach mal weg
Deutsche Bildung

Das LEIA-Prinzip
women&work


Jetzt erst recht!
Patric Heizmann

Sei nicht authentisch!
Dr. Stefan Wachtel

Tanke Formel 1-Benzin
Patric Heizmann

Voll im Flow
Deutsche Bildung

Reicht der Bachelor?
Karrierecoach München


Kopf oder Zettel?
Oliver Geisselhart

Anleitung zum Messeflop
Deutsche Bildung

Erste Hilfe bei Zeitmangel
Querenburg-Institut

NETWORKING
A.S.I Wirtschaftsberatung AG

Das erste eigene WG-Zimmer mieten
ELSA-Deutschland e.V.

Arbeitszeugnisse
Karrierecoach München

Der „ideale Job“
Karrierecoach München